• Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Share |
Willkommen in der Welt der phantastischen Literatur

Ju Honisch gewinnt SERAPH 2014 für das beste Buch!

14.03.2014

Leipzig – Aufgeregt, überrascht und überglücklich nahm Ju Honisch bei der Preisverleihung zum SERAPH 2014 auf der Fantasy-Leseinsel der Leipziger Buchmesse ihren Preis für das beste Buch 2014 entgegen.

Mit ihrem inzwischen fünften Titel bei Feder&Schwert, Schwingen aus Stein, konnte sie die 14-köpfige Expertenjury der Phantastischen Akademie vollends überzeugen.

Vorjahressieger Kai Meyer hielt inzwischen schon traditionsgemäß für Preisträger die Laudatio für seine Nachfolgerin und reichte so symbolisch den Staffelstab ausgezeichneter Literatur weiter. Seine eigene Siegerstatue musste er dann aber doch nicht abgeben, denn die gebürtige Berlinerin und Wahlfrankfurterin bekam einen eigenen schwarzen Engel überreicht, der hervorragend zu ihrem Buchtitel passt.

Den mit 2000 € dotierten und von den Stadtwerken Leipzig gesponserten Förderpreis für das „Beste Debüt“ erhielt leider nicht Alexander Röder für Der Mönch in Weimar sondern Katharina Hartwell mit Das fremde Meer – dennoch verdient, wie wir finden. Unseren herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle. Unter die besten drei Debüts des Jahres zu kommen, ist schließlich ebenfalls eine Auszeichnung.

Beide Autorinnen hatten wenig Zeit, sich von der Überraschung zu erholen, denn bei der anschließenden Preisträgerlesung am Abend im Energie- und Umweltzentrum der Stadtwerke Leipzig durften sich die beiden frischgebackenen Siegerinnen einem gespannten Lesepublikum präsentieren.

Bereits mit ihrem Debüt-Roman Das Obsidianherz gewann Ju Honisch 2009 den Deutschen Phantastik Preis und wurde 2011 mit Jenseits des Karussells Dritte in der Hauptkategorie „Bester deutscher Roman“.

Wer nun neugierig auf den Siegertitel und seine Vorgänger geworden ist, der folge unseren Links.


 

Demnächst bei Feder&Schwert

Eiskalt

Jim Butcher

Eiskalt

Die dunklen Fälle des Harry Dresden 14

Nachdem er von den Toten wiederauferstanden ist, sehnt er sich auch schon wieder nach dem Tod. Er ist nicht länger Harry Dresden, Chicagos einziger professioneller Magier, sondern Harry Dresden, Winterritter Mabs, der Königin von Luft und Finsternis. Harry hatte keine andere Wahl, als Mab die Treue zu schwören und sie lässt sich nicht von so etwas Belanglosem wie dem Tod abhalten, um zu bekommen, was sie begehrt. Nun ist ihr Wort Harrys Befehl, egal was sie von ihm verlangt, wohin sie ihn entsendet oder wen er für sie töten soll.

Und was fordert Mab wohl als Erstes?

Natürlich keinen gewöhnlichen Mordauftrag. Sie fordert von ihrem neuen Untergebenen nicht Weniger als das Unmögliche: Er soll einen Unsterblichen töten. Kein Problem, oder? Um es noch ein wenig schlimmer zu machen, wächst die Bedrohung durch eine unerklärliche neue Form der Magie, die Harry die Sorte Ärger einhandeln könnte, die den Tod wie Urlaub wirken lassen.

Umgeben von alten und neuen Freunden und Feinden muss Harry unzählige Unschuldige vor dem Tod bewahren und dabei einen Weg finden, um der ewigen Knechtschaft zu entrinnen bevor seine neuerworbenen Kräfte das einzige von ihm fordern, dass noch ihm gehört …
Seine Seele.

Jetzt vorbestellen!

 

 

Aktuelle Romanempfehlung

Unter dem Blauen Mond

Simon R. Green

Unter dem Blauen Mond

Die Legende von Falk und Fischer – Der Dämonenkrieg Band 2

Fünfzehn Jahre sind vergangen, seit Prinz Rupert und Prinzessin Julia das Waldkönigreich vor dem Untergang und der langen Nacht unter dem Blauen Mond bewahrt haben. So wurden zwei junge Helden geboren.

Inzwischen sind die beiden Falk und Fischer, zwei knallharte Gesetzeshüter in Haven der Hauptstadt des Verbrechens. Das Letzte, was sie jetzt brauchen, ist eine Erinnerung an das, was einst war – was sie einst waren.

Doch der Blaue Mond droht, sich wieder zu erheben. Das Waldkönigreich bedarf erneut seiner Helden von einst. Es braucht Rupert und Julia.

Was es jedoch bekommt, sind Falk und Fischer.

Jetzt bestellen!