Roll Inclusive – Die Ankündigung

Diese Newsmeldung richtet sich mal wieder speziell an alle Rollenspielerinnen und Rollenspieler unter euch: Wir freuen uns, ein neues Crowdfunding-Projekt ankündigen zu dürfen, das sich mit unser aller liebstem Hobby (neben dem Lesen, natürlich) beschäftigt! Es geht um ein Buch, das uns persönlich sehr am Herzen liegt, und das nicht nur, weil auch ein Mitarbeiter unserer Partnerfirma Uhrwerk Verlag beteiligt ist.

Wir dürfen vorstellen:

Roll Inclusive: Diversity und Repräsentation im Rollenspiel

Herausgegeben von Aşkın-Hayat Doğan, Frank Reiss und Judith Vogt

(Cover nicht final)

Die Herausgeber*innen planen hiermit den vermutlich weltweit ersten Essayband zu Diversity und Repräsentation im Rollenspiel. Genauer soll es darum gehen, was mit Diversity und Repräsentation gemeint ist, was dazu zählt, wie man dies umsetzen kann, und warum es unser Spiel erweitert und zukunftsfähig macht.

16 renommierte deutschsprachige und internationale Autor*innen berichten mit populärwissenschaftlichem Anspruch, aber auch mit Toolkits, Nanogames und Lesetipps von der politischen Dimension des Rollenspiels, von Barrierefreiheit am Spieltisch, von Inklusion in- und outgame, von sexueller Identität, „ismen“ in der Kommunikation und Kultursensibilität.

Im Laufe des Crowdfundings wird es natürlich außerdem wieder attraktive Stretch Goals geben.

Die Crowdfunding-Kampagne wird im Januar 2019 starten. Bis dahin könnt ihr schon einmal der Facebook-Seite der Herausgeber*innen folgen, um keine Informationen zu verpassen, euch die Videoaufzeichnung der Podiumsdiskussion ansehen, die alles auslöste, oder den Genderswapped-Podcast zum Thema Diversity im Rollenspiel von Herausgeberin Judith Vogt und Autorin Lena Richter anhören.

Wir freuen uns schon drauf und hoffen, ihr auch! 🙂