So geht es weiter mit Splittermond …

Da wir aktuell eine kleine Atempause haben, bis der nächste Splittermond-Roman erscheint, möchten wir an dieser Stelle die Gelegenheit nutzen und euch schon einmal einen kleinen Ausblick darauf geben, wie es mit der Reihe weitergehen wird. Wir haben einige tolle Autoren für euch engagiert, die euch auch 2019 und 2020 mit frischem Lesestoff aus Lorakis versorgen werden.

August 2019:

Die ewig Lächelnde

von Michael Masberg (Splittermond 7)

Der nächste Splittermond-Roman, der nach Ann-Kathrin Karschnicks Jenseits der Seidenstraße erscheinen wird, entführt euch in die Magierstadt Nuum im Mertalischen Städtebund. Es erwartet euch eine Detektivgeschichte in der Tradition des Film noir mit Horrorelementen.

Klappentext:
In der Zitadellenstadt Nuum galt die Ermittlerin Soldana Vitez einst als die Beste ihres Fachs. Doch dann beging sie einen folgenschweren Fehler und wurde zur Strafe in einen magischen Totenschlaf versetzt. Als Jahrzehnte später eine mysteriöse Mordserie den herrschenden Magierorden erschüttert, erweckt man sie aus dem Zauberschlaf. Ihre einzige Hoffnung auf Gnade ist, die Drahtzieher der Morde zu finden. Und so taucht sie immer tiefer in die verwinkelten Gassen einer Stadt ein, die ihr gleichzeitig vertraut wie fremd ist.
Als sie sich an die Fährte einer grausam entstellten Attentäterin heftet, beginnt für Soldana eine alptraumhafte Reise in ihre eigene Vergangenheit. Auf Soldana wartet eine Entscheidung, an der nicht nur ihr eigenes Schicksal hängt, sondern das der ganzen Stadt und ihrer Bewohner.

Über den Autor:
Michael Masberg dürfte insbesondere Das Schwarze Auge-Fans bereits ein Begriff sein, denn für dieses Rollenspiel veröffentlichte er bereits zahlreiche Romane und Abenteuerbände.
Wenn er nicht gerade für Rollenspielwelten schreibt, bewegt er sich als Regisseur und Dramaturg zwischen interdisziplinären Szenenetzwerken und großen Shows weltweit und arbeitet als freischaffender Künstler unter anderem für battleROYAL in Berlin und die Folkwang Universität der Künste in Essen.


November 2019:

Die Ballade vom Froststein (AT)

von David Grade (Splittermond 8)

In diesem Roman wird zum ersten Mal das Reich Wintholt aus Schauplatz auftreten. Insbesondere dürften sich alle, die Türme im Eis gelesen oder gespielt haben, über diesen Roman freuen, denn die Ereignisse aus diesem Kurzabenteuer werden hier aufgegriffen.

Teaser:
Die Bardin Bryda Bunthaar hat auch den jüngsten Balladenstreit in Wintholt verloren. In den Frostbannhügeln findet sie mitten im Hochsommer einen Stein der Eiseskälte verbreitet. Finstere Schergen versuchen ihr das Artefakt abzujagen. In der Hoffnung Stoff für eine Ballade zu finden, die ihr Ruhm und Ansehen bringt, versucht sie das Geheimnis des Steins zu enträtseln. Dabei trifft sie auf Balbalai, eine Tarsai aus dem Immersommerwald, mit einer finsteren Weissagung im Gepäck, auf Cedric Buchwurm, einen verzweifelten Drachlingsgelehrten, und auf Tax Knochenbrecher, einen Gnomen, der dem König den Kopf abschlagen will. Gemeinsam stoßen sie auf eine Verschwörung, die das ganze Land zu verheeren droht.

Über den Autor:
David Grade stammt aus Dortmund und veröffentlichte bereits einige Kurzgeschichten und Rollenspielpublikationen, bevor er sich an das Romane schreiben wagte. Mit Iwans Weg erschien vor kurzem sein erster Roman im Shadowrun-Universum. Die Ballade vom Froststein wird sein zweiter Rollenspielroman sein. Zudem arbeitet David als Beitragender auch an unserem Roll Inclusive-Projekt mit.


März 2020:

Trümmerland (AT)

von Mike Krzywik-Groß (Splittermond 9)

Auch dieser Roman wird sich wieder einem für die Romane neuen Schauplatz widmen: Es geht um das Land Termark und seine blutige Geschichte. Zum ersten Mal werden außerdem die Orks von Lorakis eine wichtige Rolle in einem Roman einnehmen.

Teaser:
Die junge Kundschafterin Nhevva wird Zeugin der Orkinvasion im Jahre 952 auf das Land Termark. Während ihre Familie und Freunde zu Tode kommen wird ihr Zwillingsbruder bei der Evakuierung über den Umkämpften Pfad verschleppt. Nhevva nimmt die Verfolgung auf und gerät in einen Zwist zwischen mächtigen Feenfürsten. Einer von ihnen – der Spinnenkönig – versucht mittels finsterer Riten nicht nur mehrere Orkstämme unter seine Kontrolle zu bringen, sondern auch, die Orks soweit zu verändern, dass diese die Anderswelt betreten können …

Über den Autor:
Auch Mike Krzywik-Groß dürfte vielen durch seine Mitwirkung am Rollenspiel Das schwarze Auge ein Begriff sein. Hierfür veröffentlichte er zahlreiche Texte, außerdem wirkte er an Publikationen zum Rollenspielsetting Eis und Dampf mit und schrieb zahlreiche Kurzgeschichten. Mit Alter Ego veröffentlichte er vor kurzem einen Roman für Shadowrun und auch im Splittermond-Universum war er bereits aktiv: Das Einsteiger-Abenteuer Im Rücken des Feindes stammt aus seiner Feder. Zudem wirkt er als Beitragender auch an unserem aktuellen Roll Inclusive-Projekt mit.


 
Wir hoffen, wir konnten euch ein wenig neugierig machen und euch so die Wartezeit auf die nächsten Splittermond-Romane versüßen. Wer in der Zwischenzeit noch aufholen muss, kann sich alle Romane hier bei uns im Shop bestellen (oder als E-Book-Versionen hier). 🙂