Chris Schlicht

Geboren wurde Chris(tine) Schlicht am 06.06.1968 in Frankfurt am Main und lebt jetzt mit ihrem Mann und den zwei Töchtern in Waldems bei Wiesbaden.

Zunächst machte sie eine Ausbildung als Gärtnerin im Garten- und Landschaftsbau, studierte dieses Fach später und ist heute als Diplom-Ingenieurin der Fachrichtung Landespflege in der Stadtplanung beschäftigt.

Nebenbei arbeitet sie als Illustratorin und Grafikerin für das Rollenspiel „Cthulhu“ und erstellt Cover und Innenillustrationen für verschiedene Kleinverlage.

Bisher sind eine Reihe Kurzgeschichten aus ihrer Feder in den unterschiedlichsten Anthologien erschienen. Der Steampunk-Roman Maschinengeist, der 2012 bei Feder & Schwert erschien, ist ihr Debüt.

2013 wurde Maschinengeist sowohl in der Kategorie „Bestes Debüt“ des SERAPH 2013 für die Longlist der besten 7, als auch für den Kurd-Laßwitz-Preis für den „Besten deutschsprachigen SF-Roman“ nominiert.

Mit Maschinenseele erschien 2014 die Fortsetzung.

Weitere Informationen finden Sie auf Chris Schlichts Homepage.